Samstag, September 01, 2007

Ab 2008 Hängebrücke über Urfttahlsperre

Ich habe heute Morgen folgenden interessanten Artikel in der Aachen Zeitung gelesen:






"Ab 2008 soll Brücke über den Urftsee führen




Urft. Zurzeit stellt der idyllische Urftsee für die Besucher des Nationalparks Eifel ein schier unüberwindbares Hindernis dar. Das soll sich bis zum Jahr 2008 ändern: Eine filigrane Seilbrücke für 1,8 Millionen Euro wird dann den geteilten Nationalpark verbinden.
Das für Fußgänger und Radler ausgelegte freitragende Bauwerk bekommt seinen Platz zwischen dem Kreisradweg 7 nördlich des Lorbachtales und dem Plateau unterhalb der ehemaligen Nazi-Ordensburg Vogelsang.
... mehr"




Ich hätte somit die Möglichkeit die Tour "Rund um den Rursee" ab Vogelsang über den Kreisradweg 7 Richtung Kermeter Höhenweg etwas abzukürzen und über eine erheblich verkehrsärmere Route zu fahren. Ein Abstecher zur Staumauer Urfttahlsperre wäre auch möglich.

Stellt sich die Frage, ob der Kreisradweg 7 bis zum Parkplatz Kermeter durchgehend asphaltiert bzw. für Rennräder befahrbar ist.

Kennt sich jemand auf dem Kreisradweg 7 aus.
(Kommentare erwünscht)

Keine Kommentare:

Kommentar posten